Impressum

Firmenbezeichnung:

Katzenpension himmlisch betreut

 

Geschäftsführerin:
Simone Wörlein-Slaimani

Ulmenstraße 19

90592 Schwarzenbruck

OT Lindelburg

 

Tel: 09183 / 90 37 81

Handy: 0177 / 173 67 67

E-Mail. info@himmlisch-betreut.de

www.himmlisch-betreut.de

 

 

Steuernummer:

221/274/90582

 

 

Haftung:

Die Inhalte meiner Internetseite wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte kann ich jedoch keine Gewähr übernehmen.

 

 

Quelle Bilddateien:

IStockPhoto: www.istockphoto.com

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Öffnungszeiten 

Mo-Fr.        10 Uhr bis 12 Uhr und 14 - 19 Uhr                                

Sa-So         10 Uhr bis 12 Uhr

Bitte vereinbaren Sie immer einen verbindlichen Termin. Die Abgabe- und Abholzeiten müssen spätestens  24 Std. vorher vereinbart werden. Der Tierhalter kann die gewünschten Zeiten telefonisch, per Whats App oder per E-Mail mitteilen. Der Termin wird nur durch die Rückmeldung der Katzenpension verbindlich vereinbart.

 

 

2. Angaben zu der Katze/Kater

Der Tierhalter übermittelt wichtige Angaben zu seinem Tier, wie z.B. Allergien, bisherige Krankheiten und Krankheitsverlauf wahrheitsgemäß.

 

 

3. Krankheiten / Parasiten

Der Tierhalter versichert, dass sein Tier frei von ansteckenden Krankheiten und schutzgeimpft ist, alle bekannten Krankheiten und benötigte Medikamente werden auf Seite 3 im Vertrag wahrheitsgemäß aufgeführt. Impfungen gegen Katzenschnupfen und Katzenseuche, bei Freigängern gegen Tollwut sind Voraussetzungen für die Unterbringung. Eine Leukoseimpfung wird empfohlen. Alle Katzen müssen kastriert bzw. sterilisiert sein, regelmäßig entwurmt und vor dem Aufenthalt gegen Parasiten behandelt werden und parasitenfrei sein. Der lmpfpass verbleibt während der Unterbringung in der Tierpension. Die Tierpension übernimmt keine Haftung für eine Erkrankung / Trächtigkeit während des Aufenthaltes.

 

Wird bei der Eingangsuntersuchung oder während des Aufenthaltes festgestellt, dass das Tier nicht frei von ansteckenden Krankheiten ist oder Parasiten hat, ist die Tierpension berechtigt, das Tier nicht anzunehmen oder sofort abholen zu lassen. Die Pensionskosten für den Aufenthalt werden nicht erstattet und sind sofort fällig. Dies gilt auch bei Verdacht auf ansteckende Krankheiten oder Parasiten. Wird das Tier nicht abgeholt, ist die Tierpension berechtigt, zusätzliche Quarantänekosten in Höhe von EUR 50,00 / Tag zu berechnen. 

 

 

 4. Tierpflege

Der Tierbetreuer verpflichtet sich, das Tier liebevoll, art- und verhaltensgerecht zu behandeln, das Tierschutzgesetz sowie dessen Nebenbestimmungen zu beachten. Besondere Vereinbarungen zur Pflege werden auf Seite 3 im Vertrag vereinbart. Der Tierbetreuer verpflichtet sich, diese Bedingungen einzuhalten. Der Tierbetreuer hat das Recht Ersatzpersonen zur Tierpflege einzusetzen. Bei unvorhersehbaren Ereignissen dürfen Ersatzpflegestellen eingesetzt werden.

 

 

5. Haftung

Der Tierhalter haftet für alle von seinen Tieren verursachten Schäden. Der Tierhalter stellt die Tierpension hiermit von sämtlichen Ansprüchen Dritter aus § 834 BGB frei. Für Schäden, die das Tier während der vereinbarten Zeit erleiden könnte, übernimmt der Tierbetreuer keine Haftung, es sei denn, die Tierpension handelt vorsätzlich oder grob fahrlässig. Die Haftung der Tierpension wird ausdrücklich auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Die Haftung der Tierpension für entlaufene Tiere ist ebenfalls auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Die Tierpension haftet nicht für mitgebrachte Gegenstände.

 

6. Tierarztbesuche/akute Notfälle

Besteht die Notwendigkeit eines nicht lebensbedrohlichen Tierarztbesuches, so erfolgt dieser nur nach vorheriger Absprache mit dem Tierhalter. In akuten Notfällen ist die Tierpension berechtigt sofort den nächstgelegenen Tierarzt bzw. den tierärztlichen Notdienst oder eine Tierklinik aufzusuchen. Der Tierbetreuer ist berechtigt den Tierarzt aufzusuchen und alle notwendigen Behandlungen durchführen zu lassen. Der Sinn und Nutzen der Behandlung obliegt dem Tierarzt. Der Tierbetreuer haftet nicht für Behandlungsfehler. Die Kosten für die tierärztliche Behandlung sowie die Aufwandskosten in Höhe von EUR 10,00 pro Std. sowie die Fahrtkosten in Höhe von EUR 0,30 pro gefahrenen KM trägt der Tierhalter.

 

7. Inklusivleistungen

Tierpflege, Katzenstreu, Reinigung und Desinfektion, Strom, Wasser, Abfallentsorgung

           

8. Kosten / Bezahlung

Preis pro Katze 15,00 EUR (incl. USt) pro angefangenen Tag. Preis für zwei Katzen EUR 28,00 (incl. USt) pro angefangenem Tag.  Futterpauschale pro Katze EUR 2,00 pro Tag, bei 2 und 3 Katzen EUR 3,00 pro Tag. Heizkostenpauschale Oktober bis Mai: 1 EUR pro angefangener Woche.

 

Die anfallenden Kosten sind bei der Abgabe in bar oder spätestens 3 Werktage vor dem Pensionsaufenthalt per Überweisung zu entrichten: Kontoinhaber: Simone Wörlein-Slaimani, IBAN: DE10 5005 0201 1252 3719 08, BIC: HELADEF1822. Der Tierhalter erhält auf Wunsch eine entsprechende Rechnung. Bei Neukunden ist eine Anzahlung in Höhe von 50 % bei Vertragsabschluss fällig.

 

9. Stornierungen:

Die Anmeldung ist verbindlich. Der Tierhalter ist jedoch berechtigt, vor Antritt der Leistung zurückzutreten.

 

·    Bis 29. Tag vor Pensionsbeginn: kostenlos.

·   22. – 28. Tag vor Pensionsbeginn: 20 % der Pensionskosten

·   15. – 21. Tag vor Pensionsbeginn: 40 % der Pensionskosten.

·   8. – 14. Tag vor Pensionsbeginn: 60 % der Pensionskosten.

·   1. – 7. Tag vor Pensionsbeginn: 80 % der Pensionskosten.

·   Bei Nichterscheinen: 100 % der Pensionskosten.

Bereits in Anspruch genommene Leistungen werden nicht erstattet. Die Tierpension kann den Vertrag aus wichtigem Grund jederzeit widerrufen. Kurzfristige Stornierungen wg. Krankheit werden nicht erstattet.

 

10. Vertragsänderungen

Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform. Mündliche Nebenabreden wurden nicht getroffen. Beide Vertragspartner erklären sich mit den Vertragsbedingungen einverstanden und bestätigen, je eine Vertragsausfertigung erhalten zu haben. Werden Pensionstiere zum vereinbarten Zeitpunkt nicht abgeholt bzw. wird der Aufenthalt nicht verlängert, ist die Tierpension berechtigt, die Tiere weiterzuvermitteln. Die Kosten bis zur Vermittlung trägt der Tierhalter.

 

11. Veröffentlichung auf der Homepage

Der Tierhalter ist damit einverstanden, dass Tierbilder anonym auf der Homepage www.himmlisch-betreut.de veröffentlicht werden. Bitte angeben, wenn Bilder nicht veröffentlicht werden sollen.

 

 Stand: 08.10.2017